Software "BretonSmartCam MODELLING" für die CAD/CAM-Zeichnung und Programmierung

Software "BretonSmartCam MODELLING" für die CAD/CAM-Zeichnung und Programmierung von Bearbeitungszentren mit bis zu 5 interpolierenden Achsen   
Die Software CAD/CAM für die Zeichnung und Programmierung von komplexen Werkstücken aus Gestein für Kontur- und Sägeanlagen mit bis zu 5 interpolierenden Achsen.
Mit dem CAM-Modul sind folgende Bearbeitungen möglich:
- Sägen von Platten mit Sägeblatt
- Profilbearbeitung, Vorschleifen, Besäumen, Außen- und Innenprofilierung von kleinen Blöcken mit Sägeblatt.
- Konturbearbeitung, Profilierung, Bohrung, Fräsen, Ausfräsung mit Fräs- oder Formfräswerkzeugen.
- Poliren von Flächen, auch von Abtropfflächen.
- Fräsen und Polieren von Nuten auf Flächen, auch auf Abtropfflächen
- 3D-Gravuren von True Type Windows-Buchstaben.
- Aus digitalisierten Oberflächen eingerufene Flachreliefs.
- Bearbeitung von Oberflächen oder Körpern mit Sägeblatt.
- Bearbeitung von 3D-Kurven, Oberflächen und Körpern mit Standard-Werkzeugen, bis zu 5 interpolierenden Achsen.
Wenn mit dem Zubehör „BretonLathe“ (lieferbar auf Anfrage) verbunden, kann diese Software Bearbeitungen mit bis zu 6 interpolierenden Achsen durchführen.

Mit dem CAD-Modul ist folgendes möglich:
- 2D-Zeichnung mit entsprechenden Maßen herzustellen
- Das 3D-Arbeitsvolumen des Werkstücks zu bestimmen.
- Im hergestellten 3D-Volumen des Werkstücks eine x-beliebige Arbeitsfläche zu bestimmen.
- Die hergestellte 2D-Zeichnung auf der ausgewählten Arbeitsfläche frei zu positionieren.
- Zeichnungen im Format .DXF und .DWG aus anderen CAD-Systemen oder Vorlagezeichnung-Sensoren einzuführen
- Die herzustellenden Werkstücke direkt auf die zu bearbeitende Platte zu positionieren, um die Oberfläche auf optimale Weise auszunützen
- Automatisch die Verteilung der Sauger auf dem Werktisch zu programmieren und anzuzeigen
- Sich mit der Software des eventuellen Laser-Projektors zu verbinden, um die Sauger auf dem Werktisch zu ordnen
- Sich mit der Software des eventuellen A/D-Umsetzers von Flachreliefs zu verbinden.
- 3D-Modelle der Werkstücke herzustellen.
- Einführen von soliden Oberflächen und Modellen im Format IGES, STL, STEP, 3DM.
- Oberflächen und Flachreliefs aus einer ausgearbeiteten Abbildungen herzustellen.
- 2D-Zeichnungen von Waschtischen und Küchenarbeitsflächen, ausgehend von einer Vorlagezeichnung, herzustellen.

Mit dem Modul für die 3D-SIMULATION VON FESTKÖRPERN ist folgendes möglicht:
- Eventuelle Kollisionen Werkzeug-Werkstück und Werkzeug-Maschine zu überprüfen.
- Das Restmaterial aus der Bearbeitung auszurechnen.
Die Software arbeitet im Windows-Betriebssystem, ist intuitiv und bedienerfreundlich.
Bemerkung: Für den funktionstüchtigen Einsatz dieser Software muß der Bediener bereits gute 3D-Modellierkenntnisse haben.
Bemerkung: Die Softwarefunktionen könnten von den technologischen und Betriebseigenschaften der Maschine beschränkt werden.

Klicken Sie hier für weitere Informationen 

Haben Sie auf dieser Seite nützliche Informationen gefunden?

Dankeschön für Ihre Hilfe, dank derwir immer bessere Leistungen anbieten können

funktioniert im Moment nicht, wieder versuchen.