Breton bestätigt seine Betriebskontinuität

Details
Daten:
11 März, 2020
Breton stellt seine Arbeit nicht ein, sondern arbeitet weiterhin in allen Werken, wobei alle im Regierungserlass vorgesehenen Präventivmaßnahmen ergriffen werden.
Die von der Regierung erlassenen gesetzlichen Bestimmungen führen Maßnahmen zur Eindämmung und Bekämpfung der Verbreitung des Covid-19-Virus im ganzen Land ein und ermöglicht gleichzeitig die Durchführung der Arbeiten.

Breton stellt seine Arbeit nicht ein, sondern arbeitet weiterhin in allen Werken, wobei alle im Regierungserlass vorgesehenen Präventivmaßnahmen ergriffen werden.

Das Unternehmen steht dem Kunden weiterhin zur Verfügung, indem es regelmäßig alle Dienstleistungen garantiert, insbesondere was den Kundendienst, die Ersatzteile und Verkaufsunterstützung anbelangt.

Das „Smart Working“-Modus wird in all jenen Fällen, in denen es möglich ist, angewendet, Gruppierungen werden vermieden, die Umgebung wird regelmäßig desinfiziert und der Kantinendienst wird bis zum 3. April ausgesetzt.

Breton ist aktiv und wird ständig aktualisiert, um die Präventionsmaßnahmen an die Entwicklung der Situation anzupassen. Die Gesundheit und Sicherheit der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen stehen immer an erster Stelle.