DIE RIESIGEN WERKE VON KIRIAKIDIS

Bereits letztes Jahr haben wir vom beschlossenen Kaufvertrag mit FHL Kiriakidis gesprochen. Dieses Jahr können wir im Detail die vor ein Paar Monaten gelieferte Anlage beschreiben.
Die Anlage besteht aus 3 Hauptproduktionslinien:
  • Eine automatische Anlage für den Harz- und Netzauftrag auf Marmorplatten mit einer Bearbeitungsgeschwindigkeit von 30 auf beiden Seiten abgefertigten Platten pro Arbeitsstunde. Der doppelte Katalyseofen ermöglicht den Einsatz von Epoxidharz mit einer verlangsamten Reaktion der Katalyse (perfekt für die hellen Materialien);
  • Eine automatische Schleif- und Polierstraße für Marmorplatten mit folgenden Funktionen: Belademöglichkeit bei offenen Anlage, Abvierung auf 4 Seiten, Qualitätskontrolle auf der Produktionslinie, Aufnahme von Platten. Darüber hinaus wird auf die Schlitten die Folie zum Schutz beim Entladen aufgetragen. Die Schutzklasse ist gemäß der Qualitätskontrolle bestimmt worden;
  • Eine Kalibrier- und Polieranlage für große Marmorpaneele bis zu der maximalen Abmessung von 120x120x5 cm.
Die Anlage kann automatisch mit kleineren Platten oder den Bearbeitungsresten von anderen Anlagen eingespeist werden.
Die fertigen Paneele entsprechen genau den vorgegebenen Maßen und eignen sich damit für die großflächigen Bodenverkleidungen.
FHL Kiriakidis ist ebenfalls Marktführer in Fertigung von komplexen Architekturprojekten.
Nach einer umfangreichen und kompetitiven Analyse hat das Unternehmen FHL Kiriakidis einen kompletten Umbau der Fertigungsanlage für spezielle Werkstücke beschlossen.
Das Unternehmen hat mit Hilfe von Anlagen mit NC-Steuerung und 5, 6 interpolierten Achsen solche Werkstücke wie Säulen, Statuen, Basreliefs, Badewannen, Kapitellen und andere gefertigt.
Der mit Breton abgeschlossene Kaufvertrag sieht 5 neue Anlagen mit numerischer Kontrolle und 5 interpolierten Arbeitsachsen vor, darunter 2 Anlagen "SHAPEMILL Mod. NCF/2T 2000K55" und 3 Anlagen "CONTOURFIVE Mod. NC1200 /HD".
Die beschriebenen Anlagen sind mit der Drehbank geliefert worden. Diese ermöglicht die Herstellung von Säulen mit großem Durchmesser und steigert die Flexibilität der Anlage in Verwaltung und Verteilung von Arbeitsaufträgen.
Die zwei Shapemill Anlagen verfügen über den senkrechten Verfahrweg der Spindel von 2.000 mm und der angeschlossenen Drehbank. Diese funktioniert wie die sechste Achse und ermöglicht die Drehbearbeitung von Säulen mit 1.600 mm Durchmesser.
Die drei Contourfive Anlagen verfügen über den senkrechten Verfahrweg der Spindel von 1.200 mm und der angeschlossenen Drehbank. Diese funktioniert wie die sechste Achse und ermöglicht die Drehbearbeitung von Säulen mit 1.600 mm Durchmesser.
Die unterschiedlichen Verfahrwege der Spindel auf den genannten Anlagen ermöglichen eine verbesserte Programmierung gemäß den unterschiedlichen Formaten von Werkstücken.
Die erhöhte Materialabtragung bei den Anlagen SHAPEMILL Mod.NCF/2T 2000K55 wird dank den Elektrospindeln mit einer Leistung von 39,6/35 kW und Drehgeschwindigkeit bis zu 7.000 Umdrehungen/Minute, sowie einer sehr steilen Drehmomentverlaufskurve garantiert.
Trotz einer niedrigen Umdrehungszahl werden die Anlagen mit maximaler Leistung versorgt. Dadurch wir der Einsatz von ø 1.000 mm Scheiben ermöglicht. Die Elektrospindel ist mit dem speziell empfohlenen HSK-Spannsatz B100 für Aufnahme von Fräswerkzeugen für Materialabtragen sowie großformatigen Scheiben ausgestattet worden, um die maximale Leistung zu garantieren.
Die 3 CONTOURFIVE Mod. NC1200/HD Anlagen sind ebenfalls mit den Elektrospindeln mit einer Leistung von 2,5/18 kW (7.500 rpm), und dem HSK-Spannsatz B80 ausgestattet. Dadurch wir der Einsatz von ø 600 mm Scheiben, welche die Anlage ebenfalls unterstützt, ermöglicht.
Die Anlagen verfügen über eine starke Softwarelösung "BretonSmartCam MODELLING + BRETONLATHE", welche das Zeichnen und Programmieren in CAD/CAM bei Konturbearbeitung und dem Schnitt mit bis zu 6 interpolierten Achsen ermöglicht.
Die 3 Produktionsanlagen, die bereits kurz beschrieben wurden, haben die bestehenden Produktionskapazitäten erhöht und rationalisiert. Die älteren von FHL Kiriakidis verwendeten Anlagen sind durch die Installation von 5 neuen Maschinen mit NC-Steuerung obsolet gemacht worden: Mit den neuen Anlagen können viele davor nicht ausführbaren Bearbeitungen und Feinbearbeitungen schnell und effizient realisiert werden. Als Beweis dafür dient die die Tatsache, dass fast alle alten Anlagen mit NC-Steuerung nach der Inbetriebnahme von den neuen Maschinen gestoppt wurden.

Kontakte

Kontaktieren Sie uns!
Wenn Sie von uns kontaktiert werden möchten, füllen Sie das folgende Formular aus.